Speeldeel ut de Masch
Sonntag, 18. April 2021, 16.00 Uhr
Speeldeel ut de Masch
mit neuem Stück
Die „Speeldeel ut de Masch eV, Seestermüh“ entstand aus dem plattdeutschen Verein „Op ewig ungedeelt“, der bereits 1948 gegründet wurde. Zweck des Vereins war laut Satzung, den Heimatsinn und die plattdeutsche Sprache im Kirchspiel Seester zu fördern und zu pflegen. Einmal im Jahr wurde ein Festball abgehalten, dem ein plattdeutsches Theaterstück voranging. Zunächst wurde auf dem Kirchensaal in Seester gespielt aber nach der Fertigstellung des Seestermüher Bürgerhauses konnte die Gruppe ihren Spielort dorthin verlegen. Seit 1991 gehört auch das Stadttheater Elmshorn zu den Aufführungsorten. In Seester und Seestermühe steht das erste Novemberwochenende immer im Zeichen der Speeldeel ut de Masch. Die Premiere am Samstag und die Nachmittags-Vorstellung am Sonntag sind erfahrungsgemäß immer am schnellsten ausverkauft. Nach zwei weiteren Aufführungen ein Wochenende später gehen wir in die Winterpause um dann im Frühjahr mit Auftritten in Sparrieshoop und Elmshorn unsere Spielzeit zuende gehen zu lassen.

Zurück
Freier Verkauf
Speeldeel ut de Masch